Fleisch- und Wurstwaren GmbH

Bley Grünkohl

Weniger ist mehr

Lieblingswurst aus der Region

Bley Fleisch- und Wurstwaren vereinen Tradition und Moderne

Weniger ist mehr – das wird bei der Fleisch und Wurst verarbeitenden Unternehmensgruppe Bley ganz groß geschrieben. Denn die Wurstmacher aus dem Ammerland wissen: Weniger Zusatzstoffe schmecken nicht nur dem Verbraucher besser. Weniger Zusatzstoffe machen ihre Wurstwaren auch gesünder.

„Das Prinzip ´weniger ist mehr` ist nicht allein einem Trend geschuldet, sondern vielmehr eine bewusste Entscheidung im Sinne der Verbraucher“, macht Firmenchef Rolf Bley deutlich. Immer mehr Menschen sind durch verschiedenste Lebensmittelunverträglichkeiten in ihrem Alltag eingeschränkt. „Mit unseren Produkten möchten wir ein Stück Lebensqualität ermöglichen und zur gesunden Ernährung beitragen“, erklärt Rolf Bley. Und das bedeutet bei den Produkten von Bley uneingeschränkte „Wahlfreiheit“. Ob Edewechter Rostbratwurst, Kochwurst oder Pinkel – hier findet jeder seine Lieblingswurst.

Traditionelle Rezepturen treffen auf moderne Technologie

Dabei greifen die Wurstmacher aus dem Norden auf traditionelle Rezepturen zurück. Seit mehr als 50 Jahren trifft das Unternehmen mit Stammsitz im niedersächsischen Edewecht den Geschmack der Menschen. „Natürlich spielt der seit Jahrzehnten gewachsene Erfahrungsschatz bei der Herstellung eine große Rolle. Ebenso wichtig ist uns aber auch der gezielte Einsatz jüngster Erkenntnisse und moderner Technologien“, erklärt Rolf Bley.

Schließlich ist der Anspruch der Verbraucher an Wurstwaren und verschiedenste Gerichte heute nicht mehr exakt der gleiche wie zur Zeit der Unternehmensgründung 1962. Während damals das selbst kochen mehr im Vordergrund stand, fehlt dazu heute oft die Zeit. Dennoch darf es gern wie selbst gekocht schmecken – eben wie die hausgemachten Suppen und Eintöpfe der Unternehmensgruppe Bley.

Vielfältige Spezialitäten bestechen durch regionale Zutaten

Gut schmecken muss es. Das wissen Rolf Bley und seine 200 Mitarbeiter nur zu gut. An den drei Produktionsstandorten Edewecht, Zeven und Schwerin geben sie ihr Bestes: Herauskommen dabei regionale Spezialitäten, wie etwa der Ammerländer Grünkohl. Seine grüne Zutat stammt tatsächlich aus dem Oldenburger Land. Angesichts dieses Bewusstseins über Produkt und Verantwortung ist es nicht verwunderlich, dass das Unternehmen Bley Fleisch- und Wurstwaren unter anderem mit dem Qualitätssiegel für Lebensmittelsicherheit „QS“ ausgezeichnet ist.

Finden auch Sie Ihre Lieblingswurst! Die Produkte von Bley Fleisch- und Wurstwaren finden Sie in den Kühlregalen Ihrer Verbrauchermärkte.

Social Media Tabs